ugg boots baily button Fleck auf Parkett

heute früh habe ich mit Erschrecken festgestellt, dass ich auf dem Parkettboden unserer neu angemieteten Wohnung offensichtlich einen Fleck gemacht habe, der nicht mehr zu entfernen geht. Scheinbar war es eine nasse Stelle, auf der über Nacht eine orange Tüte stand.

Es ist also in den Lack orange Farbe eingedrungen und oben drauf hat sich noch Text abgedruckt. Ich bekomme es nicht mehr weg.

Wenn man den Parkettlack anschleift, dann verändert sich ggf. die Lackoberfläche und wird milchig. Da hilft dann auch kein Neulackieren mehr, zumal es für diesen Zweck speziellen Parkettlack gibt und man dabei im System bleiben sollte (also gleichen Hersteller und gleiches Produkt). Das überlackierte Stück wird man hinterher noch mehr sehen, als den jetzigen Fleck, allerdings kann Ihnen Ihr Vermieter dann zurecht einen Vorwurf machen und eine professionelle Ausbesserung verlangen, das ist bei normalen Gebrauchsspuren nicht der Fall.

Ich werde heute Abend mal Fotos machen.

Wenn da wenigstens nicht noch der Text sich mit abgedruckt hätte.

Naja zur Not kann ich es ja vielleicht auch der Versicherung melden. Ich überlege noch.

Privathaftpflicht zahlt sowas, wenn es über die üblichen Gebrauchsspuren hinausgeht. Aber reden Sie doch erstmal ganz in Ruhe mit Ihrem Vermieter, manche sehen sowas lockerer als man selbst.

Aber ich bleibe bei der Aussage, nur eine kleine Stelle auszubessern ist nicht möglich. Die Alternative ist das komplette Abschleifen und neu Lackieren.

Bei manchenLacken geht das. Wir haben bei einem mit Bona Parkettlack (auf Wasserbasis) lackierten Eichenparkett eine Fläche von ungefähr einem halben Quadratmeter ausgeschliffen und nachlackiert (wir mußten dort nach einem Wasserschaden ausbessern) und das sieht man nur, wenn man schräg gegen das Licht schaut und sich größte Mühe gibt.

So, hab heute noch mal ordentlich mit dem Schmutzradierer gearbeitet und jetzt ist zumind. einiges weg.

Allerdings sind noch rote Ränder zu sehen, also es ist schon noch deutlich sichtbar.

Ich denke aber schon, dass es mit feinem Schleifpapier wegginge.

Statt dessen: Ignorieren. Die allermeisten Farbflecke verblassen mit der Zeit. Auf meinem Küchentisch (vor sehr vielen Jahren aus purer Unkenntnis mit Sonnenblumenöl behandelt) hat sich ‚mal sehr viel Rot von einer Zeitung (nein, es war nicht die „Blöd“ : ) markiert, nach einem halben Jahr war’s dank Tisch abwischen und UV verschwunden.

Also müsste ich einfach öfter mal wischen? ; )

Leider ist das Rot im Lack drin. Ich vermute mal, dass sich da nichts abnutzt, zumal es eine dunklere Stelle im Raum ist. :/

wir hatten ein ähnliches Problem mit einem Wasserfleck auf geöltem Ahornparkett, was sonst nur durch tiefes Ausschleifen zu beseitigen gewesen wäre.
uggs on sale Fleck auf Parkett