ugg bailey button bomber Festplattenleistung mittels hdparm optimieren und Fehler korrigieren

Festplattenleistung mittels hdparm optimieren und Fehler korrigierenNach langer Testphase, bei der ich so gut wie alle für mich in Frage kommenden Programme und Tools installiert und viele Konfigurationsmöglichkeiten getestet hatte, setzte ich mein Linux Gentoo System neu auf, um mit meinen Erfahrungen und neu erlangten Kenntnissen ein „sauberes“ System auf die Beine zu stellen. Doch bei der Installation von Gentoo (für den, der mit dem Begriff Gentoo nichts anfangen kann: dies ist eine weitere Linux Distribution) ist mir ein kleiner Fehler mit großer Wirkung eingeschlichen, der sich vor allem auf die Festplattenleistung ausgewirkt hat.

In dieser Anleitung soll systematisch gezeigt werden, wie das Problem mit der Festplattenleistung erkannt bzw. Dies äußerte sich darin, dass sich die Maus nicht mehr bewegen ließ und diese erst wenige Sekunden später reagierte. Dieses Phänomen tritt beispielsweise auch auf, wenn man bei einem Video Rendering Programm die Priorität auf maximal setzt, so dass dieses beim Berechnen vollen Zugriff auf die Systemressourcen hat. Auch hier ist es unmöglich, den Rechner noch zu bedienen, da das Programm die gesamten Ressourcen für sich in Anspruch nimmt.

Das gleiche Problem trat ebenfalls auf, wenn man größere Dateien kopiert hatte oder wenn beim Kompilieren von Programme die Binaries in die Verzeichnise gespeichert wurden. Das komplette System war für kurze Zeit nicht ansprechbar und ein Arbeiten war unmöglich. Doch dies konnte ich auch schnell wieder ausschließen, denn ich hatte zwei eingebaute Festplatten und eine externe USB Festplatte in dem System. Bei jedem der drei Festplatten trat dieses merkwürdige Phänomen auf. So kam auch ein defektes bertragungsmedium (IDE oder USB Kabel) nicht nicht in Frage.

Wenn ein Hardware Defekt nicht vorliegt, sucht man den Fehler in der Software oder bei der Treiberkonfiguration. Konnte der Windows Manager KDE mit diesem Problem zusammenhängen? Um diesen eher unwahrscheinlichen Fall auszuschließen, habe ich einfach einen anderen Window Manager gestartet, doch auch hier trat dieser dramatische Performance Einbruch auf.

Demzufolge musste das Problem letztendlich beim Treiber liegen, so dass ich fälschlicherweise versucht habe, mit „cat /proc/pci“ bzw. „lspci“ mir anzeigen zu lassen,
sundance ugg boots Festplattenleistung mittels hdparm optimieren und Fehler korrigieren
welche Treiber denn nun geladen wurden. Warum fälschlicherweise? Die beiden oben genannten Befehle zeigen einem zwar die im System eingebauten PCI Komponenten an, doch heißt dies noch lange nicht, ob die Treiber auch wirklich geladen wurden. „cat /proc/pci“ bzw. „lspci“ sind lediglich gut dafür geeignet, um Informationen zur Hardware herauszubekommen.0000:00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT8377 [KT400/KT600 AGP.

0000:00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 PCI Bridge0000:00:10.0 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.

0000:00:10.1 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.

0000:00:10.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.

0000:00:10.3 USB Controller: VIA Technologies, Inc. USB 2.0 (rev 82)

0000:00:11.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT8235 ISA Bridge0000:00:11.5 Multimedia audio controller: VIA Technologies, Inc. VT8233/.0000:01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc RV350 AP [R.

0000:01:00.1 Display controller: ATI Technologies Inc RV350 AP [Radeon 9.

Laut dieser Anzeige sieht alles wunderbar aus, denn die Host Bridge, PCI Bridge und das IDE Interface werden angezeigt. Aber wie gesagt, lspci zeigt einem nur die Hardware an, mehr nicht.

Nachdem ich einige mögliche Fehlerquellen ausgeschlossen hatte, habe ich mir die Daten für die Festplatte auslesen lassen. Ein hervorragendes Tool, mit dem man diese machen kann, nennt sich „hdparm“. Mit hdparm kann man sich Informationen zu CD und Festplatten Laufwerken anzeigen lassen,
sundance ugg boots Festplattenleistung mittels hdparm optimieren und Fehler korrigieren
die Laufwerke auf Leistung überprüfen und auch Einstellungen für diese vornehmen.