jimmy choo uggs Freiwilliges Barabfindungsangebot erhalten

ich habe vor knapp 3 Wochen ein freiwilliges Barabfindungsangebot einer AG erhalten. Da das Angebot weit über meinem Einstiegspreis liegt, habe ich sofort meiner Bank die Weisung erteilt, das Angebot anzunehmen.

Nun erscheint im Orderbuch unter Status „Weisung entgegen genommen“ und unter Gültigkeit „Weisung, bis auf weiteres“. Die Frist für eine Annahme des Angebots läuft bis 26.02.

2. Das Barabfindungsangebot bezieht sich natürlich auf alle Aktien des Unternehmens, die momentan in meinem Besitz sind. Besteht die Chance, dass ich ein weiteres Angebot erhalte, wenn ich weitere Aktien dieses Unternehmens innerhalb der oben genannten Frist erwerbe?

Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Antworten.

ich habe vor knapp 3 Wochen ein freiwilliges Barabfindungsangebot einer AG erhalten. Da das Angebot weit über meinem Einstiegspreis liegt, habe ich sofort meiner Bank die Weisung erteilt, das Angebot anzunehmen.

Nun erscheint im Orderbuch unter Status „Weisung entgegen genommen“ und unter Gültigkeit „Weisung, bis auf weiteres“. Die Frist für eine Annahme des Angebots läuft bis 26.02.

2. Das Barabfindungsangebot bezieht sich natürlich auf alle Aktien des Unternehmens, die momentan in meinem Besitz sind. Besteht die Chance, dass ich ein weiteres Angebot erhalte, wenn ich weitere Aktien dieses Unternehmens innerhalb der oben genannten Frist erwerbe?

Ich bedanke mich schon im Voraus für Eure Antworten.

Ich weiß nicht, ob wir über dasselbe reden, aber in irgendeiner Zeitung stand mal sowas ähnliches beschrieben:

Alle Kunden Deiner Bank bekommen von Fa. X (extern) ein Rundschreiben mit bernahme Angebot. Der angebotene Preis liegt über der aktuellen Notiz. Wenn jetzt der Kunde einwilligt, verpflichtet er sich, die Papiere zu dem genannten Preis herzugeben. Die Fa. X hat dann das Recht, davon Gebrauch zu machen und die Aktien am Tag X zum vereinbarten Preis zu übernehmen. Nicht jedoch die Pflicht ! Sie wird die Papiere nur übernehmen, wenn der Kurs inzwischen zufällig über dem vereinbarten Preis liegt (um sofort market zu verkaufen), sonst aber ihr Anrecht verfallen lassen.

Wenn es sowas ist, sollte man gar nicht erst drauf eingehen. Reicht schon aus, wenn Du die Papiere ab Einwilligung bis zum Stichtag evtl. nicht verkaufen kannst. Beim Kursrutsch sitzt Du drauf, bei der Rally „verschenkst“ Du sie.

zu 2) sicher nicht. Deine Bank nennt der Fa. X auf deren Anfrage (gg. Bezahlung natürlich) die Anzahl der Kunden, die das WP gerade im Depot haben und übermittelt die Briefe. Ein „Massen“ Mailing.
size 6 ugg boots Freiwilliges Barabfindungsangebot erhalten