ugg boots männer Battlefield 4 Tutorial

Die Battlefield 4 Karte Hainan Resort liegt verstreut auf mehreren Inseln an einem tropischen Strand. Im Zentrum der Karte steht ein massiver Hotelkomplex aus Beton. Drumherum stehen kleinere Häuser, Holzhütten und ein gestrandetes Containerschiff. Die Flaggenpunkte unterscheiden sich daher enorm voneinander. Wegen der niedrigen Bebauung ist die Karte für Heli und Jetpiloten freigegeben. Sie können frei navigieren und müssen auf nichts, außer das Hotel in der Mitte achten. Infanterie Soldaten haben jedoch massig Deckung am Boden. Panzer sind eher selten, weshalb viele Spieler zu Fuß oder zumindest ohne Panzerung unterwegs sind.

Die Levolution Momente

Auch auf Hainan Resort gibt es mehrere Levolution Effekte. Aus dem gestrandeten Containerschiff ist l ausgetreten, das in Pfützen auf der ganzen Insel verteilt liegt. Mit explosiven Kampfstoffen kann man die llachen in Brand setzen und Feinde abfackeln. Das Feuer verursacht außerdem viel Rauch und blendet Feinde kurzzeitig. Perfekt um sich anzuschleichen und jemanden zu messern oder einfach abzuhauen.

Der richtige Bling Bling Moment ist im Hotelkomplex angesiedelt. Der linke und rechte Flügelanbau des Gebäudes kann einstürzen, wenn man C4, Raketen oder Grananten draufschießt. Nur der mittlere Teil bleibt dann erhalten. Dadurch schneidet man mehrere Wege ab und zwingt Personen durch oder um das Gebäude herumzugehen. Schutt und Asche vernebeln außerdem in der Umgebung des Hotels die Sicht.

Lancang Dam

Die Battlefield 4 Karte Lancang Dam bietet einen kleinen See mit Panzerbooten und ein Industriegebiet. Das Gelände ist abwechslungsreich und lässt Fahrzeuggefechte, Luftkämpfe in Scout Helikoptern und Seegefechte zu. Während die Boote und wasserfesten Panzer sich größtenteils um die Inselflagge kümmern, geht es im Industrieteil gesitteter zu. Dort finden sich viele Trafostationen, die Deckung bieten. Genau das richtige Gebiet für Infanteristen. Abgerundet wird Lancang Dam von dem namensgebenden Staudamm, der wie eine riesige Mauer auf einer Seite der Karte emporsteigt. Achtung, Helipiloten: Rechtzeitig abdrehen!

Der Levolution Moment

Lancang Dam bietet einen der lahmsten Levolution Effekte des ganzen Spiels. Wenn man mit Panzern und Raketen auf den Damm feuert, bricht der in der Mitte ein. Riesige Betonblöcke fallen auf die Map nieder und verteilen sich rund um einen Flaggenpunkt. Und der Strom fällt aus. In den Gebäuden ist es daher dunkel. Das ist schon alles: Kein Feuerregen, keine bleibende Kartenveränderung, kein Wasser. Fahrzeuge gibt es nicht, daher sind besonders die Supportklassen Assault und Supporter gefragt. Sie können mit Medikits, Defibrillator und Munitionskisten gut Punkte wettmachen. Man kann das Gefängnis aber auch draußen im Schnee umgehen und vielen Scharmützeln ausweichen. Wegen eines Schneegestöbers ist die Sicht zwar verringert, dafür ist die Gefahr, hier entdeckt zu werden, kleiner.

Die vielen Gefängniszellen bieten tolle Möglichkeiten, Gegnern in den Rücken zu fallen. Alle Flaggen haben mehrere Zugänge und sind daher taktisch spannend. Spieler können außerdem die schweren Stahltore an einigen Stellen schließen. Auf Knopfdruck verändert man die Karte nämlich unumkehrbar. Ganz interessant sind auch die überall verteilten Metalldetektoren. Wer durch sie hindurch geht, löst einen lauten Alarm aus. Der kann Feinde aufschrecken und verrät die Position. Andererseits warnt er einen aber auch vor anrückenden Soldaten.

Zerstören lässt sich neben den Wänden lediglich ein Wachturm in der Mitte der Map. Das Panopticon steht in einem kreisrunden Raum mit Zellen und hat Geschütze, mit denen man die Zugänge absichern kann. Weil sie mitten im Meer steht, kommen Jets, Helikopter, Boote und Panzer zum Einsatz das volle Sortiment! Große Bauten gibt es nicht, dank der dichten Vegetation und kleineren Objekten bietet Paracel Storm aber trotzdem genug Deckung. Am Strand gibt es sogar ein ausgebuddeltes Grabennetz, in dem man ungesehen verschwinden kann. Eine Flagge liegt auf einem Schiff abseits des Festlands sie ist besonders trickreich und sollte lange gehalten werden.

Der Levolution Moment

Paracel Storm macht von Beginn bis Ende des Runde eine krasse Veränderung mit. Zu Beginn eines Spiels scheint noch die Sonne. Je weiter der Ticket Counter runterzählt, desto stürmischer wird das Wetter. Darauf kann man auch keinen Einfluss nehmen: Der Sturm zieht automatisch auf. Wellen schlagen höher, der Seekampf wird dadurch erschwert. Der starke Wind macht auch Helikoptern zu schaffen. Sie haben Schwierigkeiten im Stand zu schweben.

Im Meer knickt eine Windturbine um und erwischt ein Kriegsschiff. Wenn man es nach dem Blitzeinschlag an der Stelle beschießt, an dem die Turbine umknickt, löst sich die Verankerung. Das komplette Schiff trudelt nun auf die Inselkette zu. Sobald sie Land erwischt, zerstört sie große Teile der Umgebung, verschiebt einen Flaggenpunkt und sorgt für neue Waffen: Aus dem Bauch des Kriegsschiffs fallen Battle Pickups und vorne am Bug steht ein Anti Air Geschütz, mit dem man Feinde abwehren kann.
ugg coquette Battlefield 4 Tutorial