originale ugg boots bereinigten akkumulierten ausschüttungsgleichen Erträge

weder mein Broker (OnVista) noch iShares geben mir eine vernüftige Antwort. Ersteres schmeißt mit Fachbegriffen und Zahlen nach mir mit der Hoffnung, dass ich kapituliere aber HIER bin ich auf der Suche nach Antworten.

Es geht um den Verkauf einer ETF bzw. um einen unerklärlichen Abzug:

iShares Core DAX UCITS ETF (DE)Kaufkurs: 96,92 (09.12.2016)Das, was ich nicht nachvollziehen kann ist nicht der Steuerabzug, sondern der Bereich „Veräußerungsgewinn“ bzw. der identische Betrag unter „zu versteuern“ auf der Endabrechnung (siehe Screenshot). Der Veräußerungsgewinn müsste bei 1.533 liegen und nicht wie beschrieben bei 1238,38 . Steuer: 1.533,00

Die fehlende Differenz von 294,62 erklärt OnVista telefonisch mit Gebühren seitens iShares.

Ich verliere langsam das Vertrauen zu meiner Bank. Könnt ihr mich aufklären anhand der beiden Abrechnungen?

vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir auf diesem Wege beantworten wegen der Ermittlung der steuerlich relevanten Bemessungsgrundlage. etwaige Zwischengewinne und sogenannte bereinigte akkumulierte ausschüttungsgleiche Erträge“.

Daher wurden die Anschaffungsdaten Ihres Kaufs vom 08.12.2016 (EUR 19.876,95) um die bereinigten akkumulierten ausschüttungsgleichen Erträge (EUR 2.359,87) bereinigt, so dass ein bereinigter Anschaffungswert in Höhe von EUR 17.517,08 zugrunde gelegt wurde.

Gleiches gilt für den Verkauf vom 11.08.2017. Hier wurde der Verkaufserlös (EUR 21.396,53) um den bereinigten akkumulierten ausschüttungsgleichen Ertrag (EUR 2.641,07) auf EUR 18.755,46 bereinigt.

Die Differenz aus beiden bereinigten Beträgen ergibt den ausgewiesenen Veräußerungsgewinn Sonstige“ in Höhe von EUR 1.238,38.

Die Höhe der bereinigten akkumulierten ausschüttungsgleichen Erträge werden seitens der Fondsgesellschaft gemeldet. Auf Basis der durch die Gesellschaft gemeldeten Daten erfolgt dann die Ermittlung der steuerlichen Bemessungsgrundlage. Hierauf haben wir keinen Einfluss. Weitergehende Informationen zum gehandelten Produkt kann Ihnen nur die Fondsgesellschaft selber geben.

Selbst wenn ich das Ergebnis hier sehe, kann ich trotzdem nicht durchblicken wie die Differenzsumme zustande kommt.

Und das bei einem relativ leicht zu verstehenden Produkt wie einem ETF.

Wenn ich die Differenz von Kaufsumme und Verkaufssumme nehme, will ich das diese auch das Ergebnis darstellt.

Bei vielen anderen ETF werden sonstige Abzüge im Kurswert abgezogen. So sollte es sein.

Entweder OnVista bröselt die Summe falsch runter, oder die Konstruktion des ETF ist absolut mangelhaft.

Suksu hat imho eine berechtigte Frage gestellt und auch nichts falsch gemacht.

Sorry, ich meinte meine Anmerkung nicht despektierlich. ETFs können einem richtig rger bringen, wenn man sie unbedarft kauft. Denke bspw. an nicht steuertransparente ETFs.

Zum Problem: bei ETFs ist der Verkaufserlös nicht unbedingt die Differenz zwischen Verkauf und Ankaufkurs. Darin können eben noch die ausschüttungsgleichen Erträge stecken. Die müssen zwar auch versteuert werden, aber eben nicht als Verkaufserlös. Ob der nun bei diesem ETF von der Gesellschaft abgeführt wird oder man das selber angeben muss, weiß ich nicht. Oben steht ja, die werden zumindest „gemeldet“. Ich würde mal in den Verkaufsprospekt schauen.
ugg botts bereinigten akkumulierten ausschüttungsgleichen Erträge