ugg mokassins begeisterte 50 Teilnehmer Ver am

Außergewöhnlich war nicht nur der Titel Orgel auf Rädern“, es war eine Stadtrundfahrt für alle Sinne, die Ende September frühzeitig ausgebucht war.

Zur Tour ngehörten Orgelklänge in St. Stephanus (Hitdorf), St. Antonius (Wiesdorf) und St. Andreas (Schlebusch). Michael Kristahn hatte die Kirchen und Orgelschlüssel mit dabei, die Teilnehmer wurden mit gedrucktem Programm und Erläuterungen auf die Orgelklänge vorbereitet.

In Hitdorf waren von Martin Vogt (1781 1886) das ANDANTINO und von Thophile Stern (1803 1886) das MODERATO, in Wiesdorf von Arvo Pärt (1935) die Orgelmesse ANNUM PER ANNUM zu hören und zum Finale in Schlebusch von Johann Sebastian Bach (1685 1750) die TOCCATA ET FUGA D MOLL BWV 565.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren von der Kombination mit dem Glanz der Kirchen und der Orgelmusik in Leverkusen begeistert. Mehr noch: auch Literatur war mit dabei. Vor St. Antonius in Wiesdorf befindet sich das Denkmal von Pauline Pohnke (1883 1980), das der Leverkusener Künstler Kurt Arentz geschaffen hat. Die vom Reiseleiter Karlheinz Beeres vorgetragene Anekdote um das als Kuhmagd bekannte Wiesdorfer Original erfreuten zusätzlich alle Teilnehmer, unter ihnen auch die mitgereisten Kinder. Die Orgel auf Rädern“ ist voraussichtlich wieder unterwegs am 09. Juni kommenden Jahres. Nachgefragt wurde auch die angekündigte Literarische Stadtrundfahrt“, die es mit historischen Erzählungen und Anekdoten aus Leverkusen im Herbst nächsten Jahres geben wird.
uggs australia outlet begeisterte 50 Teilnehmer Ver am