ugg tasche Als Mann mal Pumps anprobieren

Ich würde einfach sagen, dass es Neugierde ist. Und diese Neugierde ist gut, denn wenn die Schuhe Dir passen und Du damit laufen kannst, ist doch alles bestens.

Der Begriff „Damen“schuhe ist doch eh ungerechtfertigt. Schuhe haben kein Geschlecht. Also kann die jeder anziehen, dem die Größe passt.

Dass das bei Männern als ungewöhnlich angesehen wird, steht auf einem anderen Blatt. Das ist die Dummheit der Menschen, die an Geschlechtersterotype glauben ist aber wie gesagt deren Dummheit. Ich würde das folglich nicht als mein Problem ansehen und anziehen, was mir gefällt.

Ich würde einfach sagen, dass es Neugierde ist. Und diese Neugierde ist gut, denn wenn die Schuhe Dir passen und Du damit laufen kannst, ist doch alles bestens.

Der Begriff „Damen“schuhe ist doch eh ungerechtfertigt. Schuhe haben kein Geschlecht. Also kann die jeder anziehen, dem die Größe passt.

Dass das bei Männern als ungewöhnlich angesehen wird, steht auf einem anderen Blatt. Das ist die Dummheit der Menschen, die an Geschlechtersterotype glauben ist aber wie gesagt deren Dummheit. Ich würde das folglich nicht als mein Problem ansehen und anziehen, was mir gefällt.

^^ bekam ich oft gesagt

machs oder machs net, unicat hats mir oft genug gesagt ^^

Es hat nichts mit Unnormal zu tun

wenn ein Mann Pumps, Heels oder andere Schuhe aus der Damenabteilung anziehen möchte. Es ist lediglich eine Sache der Sehgewohnheiten.

Weil man nur Frauen in solchen Schuhen sieht, wird suggeriert, dass diese Schuhe für einen Mann nicht tragbar sein sollen. Das gilt übrigens auch für Schuhe, die früher ausnahmslos von Männern getragen worden sind, heute aber nur noch von Frauen getragen werden und folglich als „Damen“schuhe deklariert werden, wie hohe Stiefe, Römersandalen u.ä.

Diese Stereotypisierung ist inzw. so weit fortgeschritten, dass es kaum noch schicke Schuhe für Männer gibt, und wenn, dann in einem solche hohen Preissegment,
shop ugg australia Als Mann mal Pumps anprobieren
dass es für Otto Normalverbraucher den finanziellen Rahmen sprengt.

Wozu 500 Euro für „Männer“stiefel ausgeben, wenn man fast das gleiche Modell für 50 Euro in der Damenabteilung bekommt?

Hochhackige Schuhe werden übrigens dem Mann gleich ganz abgesprochen, Vorurteile wie schwul und Fetisch sind die gängigen Sprüche, die Mann sich anhören muss, wenn er es sich nur mal erlaubt, mal sich ein Paar Schuhe aus der Abteilung zuzulegen, wo sich nun mal die schönen Schuhe befinden.

Und mal ganz pragmatisch: Kauft man sich etwas, was einem nicht gefällt, nur um der gesellschaftlichen Norm gerecht zu werden? Leider Gottes fürchten so viele Männer, ihre Männlichkeit einzubüssen, dass sie doch lieber zu den langweiligen Tretern aus der Herrenabteilung greifen, die ihnen in Wirklichkeit aber nicht gefallen. Aus dem Grunde kauft der Mann sich nur dann neue Schuhe, wenn

a) seine Partnerin ihn dazu bringt

b) seine alten Schuhe hoffnungslos zerschlissen sind

c) seine Schuhe den Witterungsverhältnissen nicht angepasst sind.

Wohin das führt, sieht man am lausigen Angebot im Herrenregal. Inzw. Sportschuhe bei Sportmax oder klobige Outdoortreter von der Wolfspranke zu besorgen.

Ich sage immer: Wenn man schon Kohle berappen muss, dann soll man auch das kaufen, was einem gefällt. Was andere darüber denken, sollte einem nicht interessieren. Wer damit nicht klarkommt, ist halt sein Problem, nicht Deins!

Abgesehen davon: Eine Partnerschaft besteht aus Toleranz, Kompromissbereitschaft und gegenseitigem Respekt, und nicht aus einer Diktatur!

Mir gefällt das übliche Herrensortiment schon lange nicht mehr. Deshalb bediene ich mich nur noch in der Damenabteilung, weil Schuhe, die mir gefallen, sich nun mal nur dort befinden. Ich trage meine Ballerinas und Römersandalen ganz selbstbewusst in der ffentlichkeit. Wem es nicht gefällt > wegschauen.
shop ugg australia Als Mann mal Pumps anprobieren